Guten Tag!


Als freischaffende Grafikdesignerin arbeite ich seit 2007 in Dessau-Roßlau. 2012 übernahm ich die Atelier-Räumlichkeiten in Dessau-Siedlung und darf seither als "Atelier LHR" Aufträge von grafischen und fotografischen Arbeiten, sowie freie Projekte "Bilderwelten" betreuen.


Sie haben Fragen zu Aufträgen oder meiner Arbeit? - Keine falsche Scheu - ich beantworte Ihre Fragen gern telefonisch oder via Mail und freue mich auf Ihre Aufträge! Herzlichst, LHR

© 2017 Atelier LHR

Einblicke ins Atelier auf Instagram

Atelier LHR: Dipl.-Des. Luise Henriette Rammelt

kontakt@Atelier-LHR.de

0340 - 261 633 25 oder 0177 - 66 44 615

Ein Geschenkbuch über das „Nichts“

Wer mich in den letzten zwei Jahren zusammen mit der FederEdition auf dem Dessauer Weihnachtsmarkt in der Marienkirche besucht hat, kennt das kleine Geschenkbüchlein schon:

„Ach… Nichts – Eine Geschichte über das Schenken und wie ich das Nichts für Dich gefunden habe“

Ein Geschnkbuch? Was soll denn das sein?

Es ist ein Buch – 13,5 x 17 cm, in dem es – natürlich – um das Schenken geht,- aber auch mit einer kleinen Überraschung am Ende der selbstgeschireben Geschichte – ein kleiner Briefumschlag nämlich, so daß man als Schenkender nicht nur das Büchlein selbst schenkt, sondern eine ganz zauberhafte Idee, Geld- oder Gutscheingeschenke phantasievoll und liebevoll zu überreichen.

 

 

Die Illustrationen sind in diesem Buch – anders als in meinen Geschenk-Leporellos allerdings nur zum Teil von mir – sondern im wesentlichen von KatyaKatya – einer Fotolia-Anbieterin.
Dass ich mich entschieden habe, in dem Büchlein ausnahmsweise nicht meine Bilderwelten zum Einsatz zu bringen hatte den Grund, dass ich vorallem der Geschichte selbst die Aufmerksamkeit geben wollte – und wie sonst, meinen Bilderwelten.

Die Geschichte beginnt so:

Ich gehe herum, stöbere in Buchläden, auf Märkten, in kleinen verwunschenen Läden fern ab der Innenstadt.
Etwas zu schenken ist eine Herzensaufgabe – dessen bin ich überzeugt. Doch dieses Jahr … ja dieses Jahr ist es eine ganz besondere Herausforderung:
„Was darf ich Dir schenken?“ habe ich gefragt und du hast geantwortet: „Ach, … nichts“.
„Nichts“. Ich habe schon oft davon gehört, von diesem „Nichts“. Es wünschen sich viele in diesen Tagen, doch was genau ist das eigentlich? Und wo finde ich es?

 

Das kennt doch jeder von, oder? „Ach Nichts“ … was macht denn mit so einer „Wunschliste“? Weil ich das auch immer sehr unangenehm fand, habe ich mir etwas überlegt: ich bin suchen gegangen – und es s tellte sich heraus: es gibt gar kein „Nichts“ – oder noch besser gesagt: es gibt es überall!:

 

„Unscharf“ denke ich bei mir. Interessant, dass eine Welt vor dem Fenster unscharf werden kann, wenn sie sich doch eigentlich gar nicht verändert. Nur die Regentropfen und die Scheibe machen, dass ich eine unscharfe Welt sehe. Hihi – ein lustiger Gedanke.Geradezu philosophisch an so einem nassen und fast  ungemütlichen Tag.Genauso philosophisch, wie dein Geschenk-Wunsch.

Ich danke dir so sehr dafür, dass du dir ein „Nichts“wünscht. Es zwingt mich, über Sachen nachzugrübeln, über die ich sonst im Alltag niemals nachgrübeln würde. Damit hast du mir schon ein wundervolles Geschenk gemacht!

Wer grübelt schon über das „Nichts“ nach? Oder die Freundschaft als Geschenk. Wann hätte ich Gelegenheit bekommen, mir eine „Universum-Sammel-Angel“ auszudenken?
Haha – niemals, vermutlich. Und nun sitze ich hier – mein Teetasse entlässt Dampf am Fenster, so dass nun nicht nur von außen, sondern auch von innen kleine Tropfen die Scheibe herunter laufen.

„Vielleicht“ denke ich dann „gibt es gar kein „Nichts“.
[ … ]
Ein „Nichts“ ist ein „Alles“ – ein „Alles-Gleichzeitig“. „Das ist es!“ wiederhole ich beglückt. Wenn ich dir ein „Nichts“ schenken möchte, dann muss ich dir ein „Alles-Gleichzeitig“ schenken.

 

Die ganze Geschichte ist in dem kleinen Buch über insgesamt 10 Seiten niedergeschrieben und mit den kleinen Illustrativen Strichen verbübscht.

Das Buch kommt – wie alle „Geschenkideen“ mit der Atelier-Handschrift handgebunden zwischen zwei farbigen Passepartout-Kartonagen und einem kleinen erhöhten Rundbild daher, welches von einer Fadenwicklung umgeben ist. Es kostet hier im Atelier 20,00 € (ggf. zzgl. Versandkosten)und ist immer durch die unterschiedlichen Passepartouts einzigartig.

Da ich im Moment noch keine Bestellung im Internet aufnehmen kann, schreiben Sie mir doch eine Nachricht, wenn Ihnen die Geschenkidee gefällt.
Oder besuchen Sie mich auf dem diesjährigen Markt (Termine folgen) sowie im Kunst-Kabinett Dessau.

~ LHR

Share
Noch kein Kommentar

Kommentar schreiben